Herrenteams des TC Seesen bleiben weiterhin ungeschlagen

Herrenteams des TC Seesen bleiben weiterhin ungeschlagen

Wie bereits an den vorangegangenen Spieltagen wurde auch diesmal wieder deutlich, dass die Bezirksklassenstaffel der Herren 30 des TC Seesen sehr ausgeglichen ist. So gab es nunmehr im vierten Spiel bereits das dritte Remis.
Im Einzel konnten gegen die TG Nieders/FC Schwalbe Döhren Jan Weißberg und Jobst-Martin Kocea durch relativ klare Zwei-Satz-Siege die Punkte für den TC Seesen erringen. Etwas ärgerlich war die äußert knappe 3:6, 7:6 und 4:10 Niederlage von Kevin Pägert. Im Doppel zusammen mit Tobias Kracke, der sein Einzel leider auch verloren hatte, lief es ebenfalls nicht rund, sodass auch dieser Punkt an die Gäste ging. Letztlich blieb es somit der Paarung Weißberg/Kocea mit einem glatten 6:3, 6:1 Erfolg auch den dritten Punkt einzuspielen. Aufgrund der sehr engen Tabellenkonstellation wird sich wohl im nächsten Spiel gegen den TV Hildesheim zeigen, ob man im Aufstiegsrennen noch ein Wörtchen mitreden kann.
Vorerst von der Tabellenspitze der Bezirksliga  grüßt nach dem zweiten Spieltag die Herren 50. Beim Auswärtsspiel beim TC Hildesheim war dabei vor allem Nervenstärke gefragt. Gerd Kolodziej mit 10:4, Burkhard Mädje mit 10:7 sowie auch Rainer Lüllemann mit 10:8 konnten dabei allesamt ihre Match-Tiebreaks für sich entscheiden. Nur bei Roland Steinbach ging es mit 6:4, 6:2 zügiger, was nach den Einzeln den beruhigenden 4:0 Zwischenstand bedeutete. So konnte Gerd Kolodziej im Doppel geschont werden. Dem für ihn als Ersatz eingesetzte Ralf Fiedler gelang es an der Seite von Rainer Lüllemann auch einen Siegpunkt beizusteuern, da die Gastgeber relativ glatt mit 6:4 und 6:3 in die Schranken verwiesen werden konnten. Das andere Doppel brachte den Ehrenpunkt für die Gastgeben, was aber aufgrund der doch insgesamt sehr knappen Einzel letztendlich verdient war.
Kurz vor Weihnachten gilt es gegen den TSV Wennigsen nun die Tabellenführung zu verteidigen.