TC – Senioren gewinnen Lokalderby und die Meisterschaft

TC – Senioren gewinnen Lokalderby und die Meisterschaft

Besondere Brisanz hatte das Lokalderby und gleichzeitig letzte Spiel der Saison im Doppelwettbewerb der Senioren Ü65 zwischen dem TC Seesen und dem MTV Seesen in diesem Jahr, da beide Mannschaften und der TV Salzgitter-Gebhardshagen mit jeweils nur  drei Minuspunkten die Tabellenspitze bildeten. Der MTV hätte für den Staffelsieg einen 4 : 0 Sieg gebraucht und dem TC reichte ein 3 : 1 Sieg bei einem Satzverhältnis von 6 : 2.  Wie hart um jeden Punkt gekämpft wurde, zeigte sich besonders zu Beginn der Begegnung. Der durch Verletzung noch eindeutig gehandicapte Mannschaftsführer des TC Gerhard Wagner und sein Partner Wolfgang Bertram lagen gegen die in diesem Jahr so erfolgreichen Michael Keil und Frank Michael im ersten Satz bereits 4 : 5 zurück und konnten im Endspurt gerade noch mit 7 : 5 gewinnen. Im Parallelspiel zeigte sich ein ähnliches Bild. Beim Stande von 4 : 4 Unentschieden führten die beiden MTVerWinfried Vollmann  und Wilfried Brunkhorst bereits 40 : 0 im neunten Spiel, aber auch hier konnte die TC-Paarung Norbert Schweda und Manfred Schellmann den ersten Satz noch mit 6 : 4 für sich entscheiden. Mit dieser etwas glücklichen Führung im Rücken spielten die  beiden TC-Doppel im zweiten Satz deutlich befreiter auf und siegten mit 6 : 1 (Wagner/Bertram) bzw. 6 : 2 (Schweda/Schellmann).   Mit der 2 : 0 Halbzeitführung und vor allem ohne Satzverlust waren die Aussichten für den TC Seesen auf das Wunschergebnis von 3 : 1 nun deutlich gestiegen. In den Überkreuzspielen der zweiten Runde konnten die eingespielten ersten Doppel beider Teams sich schließlich doch recht souverän durchsetzen auch wenn die neu eingewechselten Spieler bis zum letzten Ballwechsel vor allem kämpferisch alles gaben. N. Schweda/W. Bertram gewannen gegen MTV-Mannschaftsführer Rolf Perbandt und Claus Werner mit 6 : 2 und 6 : 0 und Dietrich Krause und Günther Nebelung vom TC mussten dem starken MTV-Doppel M. Keil und F. Michael mit 3: 6 und 1 : 6 den Sieg überlassen.   Mit dem 3 : 1 Gesamtsieg bei 6 : 2 Sätzen ist der TC Seesen mit einem denkbar knappen Vorsprung von nur einem Satz auch 2019 glücklicher Staffelsieger vor dem punktgleichen TV Gebhardshagen. Nicht ganz unverdient ist dieser erneute Erfolg dennoch, da der Tennisclub Seesen in der aus acht Mannschaften bestehenden Staffel als einziges Team ungeschlagen blieb.   Der MTV Seesen zeigte sich an diesem Tage nicht nur als fairer Verlierer, sondern präsentierte sich in dieser Saison mit einer ganz starken Leistung und belohnte sich schließlich mit dem 3. Platz.   Staffelleiter Günther Schultz war als Gratulant persönlich aus Wolfsburg zu der entscheidenden letzten Begegnung in dieser Saison angereist und überreichte Mannschaftsführer Gerhard Wagner die obligatorische Siegerprämie.

TC-Senioren erreichen nur ein Remis in Holzland-Rümmer

Die Senioren des TC Seesen sind im Moment nicht gerade vom Glück verfolgt. Nach dem verletzungsbedingten
Ausfall von Mannschaftskapitän Gerhard Wagner stand Norbert Schweda nach einer Rückenverletzung im ersten Spiel bei Holzland-Rümmer für ein wichtiges zweites Match auch nicht mehr zur Verfügung. Da dann auch noch zwei Begegnungen im Match-Tiebreak abgegeben wurden, reichte es insgesamt nur zu einem 2 : 2 Unentschieden.
Im ersten Doppel siegten die eingespielten Norbert Schweda / Wolfgang Bertram ganz souverän mit 6 : 0 und 6:0. Parallel begannen Hannes Hölscher / Manfred Schellmann gegen einen starken Gegner hervorragend und gewannen den ersten Satz mit 6 : 2. Im zweiten Satz verloren dann aber beide ihr zuerst so druckvolles Spiel, machten den Gegner durch leichte Fehler stark und gaben das Match mit 1 : 6 und 6 : 10 im Match-Tiebreak noch ab.
Beim 1 : 1 Pausenstand musste man durch die Verletzung von Norbert Schweda zwangsläufig ganz neue Formationen suchen, um zumindest noch einen Punkt zu retten. Wolfgang Bertram / Dietrich Krause machten ein ordentliches Spiel, gaben kämpferisch bei sommerlicher Mittagshitze alles und verloren schließlich dennoch unglücklich und denkbar knapp im Match-Tiebreak mit 6 : 4, 5 : 7 und 6 : 10. Im 4. Spiel konnten schließlich  Andreas Kirsche / Manfred Schellmann mit einem 6 : 2 und 7 : 6 Sieg noch das Remis retten.
Vor dem letzten Spiel zwischen den Lokalrivalen MTV Seesen und TC Seesen haben beide Teams sowie der TV Gebhardshagen nun jeweils drei Minuspunkte, wobei der TV Gebhardshagen die Saison bereit beendet hat. Beim TC Seesen ist aktuell völlig offen, welche Spieler am 05.09.2019 verletzungs- bzw. urlaubsbedingt noch zur Verfügung stehen. Die Favoritenrolle ist damit sicherlich auf den in diesem Jahr spielstarken MTV Seesen übergegangen. Unabhängig vom Ausgang dieses Spiels hat aber aufgrund der Gesamtkonstellation wohl der TV Gebhardshagen die besten Chancen auf den Staffelsieg.

TC – Senioren mit Überraschungssieg beim Tabellenführer

Mannschaftskapitän Wagner fällt nach Verletzung für den Rest der Saison aus

Die Senioren des TC Seesen hatten im Rahmen der Doppelrunde Olympia Braunschweig zu Gast. Im ersten Doppel harmonierten Gerhard Wagner/Manfred Schellmann fast perfekt und ließen den Gästen beim 6 : 0, 6 : 0 keine Chance.
Im Parallelspiel hatten Norbert Schweda / Wolfgang Bertram zunächst mächtig zu kämpfen, steigerten sich dann aber deutlich und sicherten mit 7 : 6, 6 : 2 die erhoffte 2 : 0 Pausenführung. Im dritten Spiel führten Gerhard Wagner / Hannes Hölscher bereits 5 : 1 im ersten Satz als sich Gerhard Wagner verletzte (Muskelfaserriss). Der erste Satz konnte dann noch mit 6 : 3 über die Zeit gerettet werden, aber im weiteren Verlauf war ein Tennisspiel mit einer solchen Verletzung natürlich nicht mehr möglich. Da Manfred Schellmann /Günter Nebelung im vierten vom Verlauf ausgeglichenen Spiel mit 6 : 7 (5 : 7) und 3 : 6 knapp verloren, endete die Begegnung insgesamt 2 : 2 unentschieden. Schwerer als der Punktverlust wiegt dabei sicherlich, dass Gerhard Wagner für die restlichen Spiele der Saison ausfällt.
Fünf Tage später musste die Mannschaft schon beim Tabellenführer in Salzgitter-Gebhardshagen antreten. Den Salzgitteranern, die wohl den spielstärksten Kader der Staffel haben, hätte bereits ein Remis zur Meisterschaft gereicht. Die Seesener hielten aber sowohl kämpferisch als auch spielerisch dagegen und konnten nach über zwei Stunden andauernden Matches überraschend mit einer 2 : 0 Führung in die Halbzeitpause gehen.
Norbert Schweda / Wolfgang Bertram hatten einen hervorragenden Tag erwischt und siegten nach einem 2 : 5 Rückstand mit überzeugender Leistung mit 5 : 7, 6 : 2 und 10 : 3 im Match-Tiebreak. Hannes Hölscher / Manfred Schellmann erkämpften sich den ersten Satz mit 7 : 6 (7 : 5) und verloren nach einigen Konzentrationsfehlern den zweiten mit 3 : 6.
Im Match-Tiebreak schien bei einer 8 : 5 Führung für die Gastgeber schon alles gelaufen, aber Hölscher / Schellmann waren im entscheidenden Moment wieder hochkonzentriert, holten fünf Punkte in Folge und gewannen noch 10 : 8.
Im zweiten Durchgang versuchte das TC-Team nun über die sicherste Waffe an diesem Tag auch den Gesamtsieg zu sichern. Schweda / Bertram gelang das gegen ein erneut starkes Gastgeber-Doppel mit 6 : 1 und 7 : 5 auch überzeugend. Im letzten Match des Tages zeigten Dietrich Krause / Günther Nebelung eine starke Leistung und unterlagen nach 6 : 4 und
2 : 6 erst im Match-Tiebreak mit 3 : 10. Mit dem 3 : 1 Gesamtsieg der TC-Senioren ist die Entscheidung über den diesjährigen Staffelsieg somit erst noch einmal aufgeschoben. Die Seesener reisen nun am 27.08.2019 nach Groß Twülpstedt zum TC Holzland-Rümmer und versuchen auch dort wieder ihr Bestes zu geben, um eventuell noch den Staffelsieg zu erringen.

TC Senioren spielen gegen MTV Walle 2 : 2 unentschieden

Die Senioren des TC Seesen haben zurzeit einen engen Terminplan und müssen bis zum 05.09. ein Punktspiel pro Woche absolvieren. Diese Woche waren sie in Walle zu Gast, einem Ortsteil von Schwülper im Norden Braunschweigs.
Aus den bisherigen Ergebnissen war unschwer zu erkennen, dass der MTV Walle in Bestbesetzung ein spielstarkes Team aufzubieten hat. Im ersten Doppel konnten Gerhard Wagner und Manfred Schellmann ihre Gegenspieler mit langen, druckvollen Schlägen und wenig eigenen Fehlern meist in die Defensive drängen und schließlich mit 6 : 0 und 6 : 2 recht souverän gewinnen.
Im parallel laufenden zweiten Doppel erreichten Norbert Schweda und Wolfgang Bertram an diesem Tage leider nicht ihr sonst so sicheres Niveau. Die recht starken Gastgeber dominierten meistens die Ballwechsel, profitierten von den ungewohnten Fehlern der beiden sonst als sichere Bank gesetzten Seesenern und siegten schließlich nicht unverdient mit 6 : 1 und 6 : 4.
In den folgenden Überkreuzspielen setzen sich dann nicht ganz unerwartet die jeweils ersten Doppel durch. Gerhard Wagner und Hannes Hölscher siegten mit 6 : 4 und 6 : 4. Mit dem gleichen Ergebnis mussten sich Wolfgang Bertram und Dietrich Krause ihren Gegnern knapp geschlagen geben. Das Gesamtergebnis von 2 : 2 war damit an diesem Tage als leistungsgerecht zu bezeichnen.
Am Donnerstag, den 15.08.2019 wird die Mannschaft von Olympia Braunschweig zu Gast an der Kurparkstraße sein. Im letzten Jahr trennten sich die beiden Teams in Braunschweig nach einer mäßigen Leistung der Seesener 2 : 2 unentschieden. Für einen Sieg ist also unbedingt eine konzentrierte Leistung der Gastgeber erforderlich.

 

TC – Senioren beim SV Sandkamp erfolgreich

TC – Senioren beim SV Sandkamp erfolgreich

Die Senioren des Tennisclubs Seesen mussten zu ihrem ersten Auswärtsspiel in Wolfsburg beim SV Sandkamp antreten.
Das erste Doppel konnten Gerhard Wagner und Manfred Schellmann mit 6 : 1 und 6 : 2 recht sicher gewinnen. Im parallel laufenden zweiten Doppel harmonierten Wolfgang Bertram und Norbert Schweda hervorragend und erreichten mit ebenfalls 6 : 1 und 6 : 2 zur Halbzeit für die Seesener eine 2 : 0 Führung und damit ein Wunschergebnis.
Nach der Kaffeepause mussten Wolfgang Bertram und Ulli Liebich das Überkreuzspiel gegen ein starkes erstes Doppel des SV Sandkamp trotz kämpferisch guter Leistung und einigen langen Ballwechseln mit 6 : 0 und 6 : 2 abgeben. Auch wenn das Ergebnis nach dem Spielverlauf etwas zu hoch war, gingen diese Punkte verdient an die fairen Gastgeber, die damit auf 2 : 1 verkürzen konnten.
Im entscheidenden vierten Match gewannen Gerhard Wagner und Hannes Hölscher nach konzentrierter Leistung den ersten Satz mit 6 : 2. Im  zweiten Satz zeigten die Gastgeber kämpferisch und technisch erwartungsgemäß nochmal eine sehr starke Leistung. Die beiden Seesener Routiniers hielten dem Druck aber Stand und sicherten mit einem 7 : 6 (Tiebreak 7 : 2) den Gesamtsieg zum 3 : 1 für den TC Seesen.
Zur Überraschung der Seesener war auch der langjährige Staffelleiter des Doppelwettbewerbs, Günther Schultz, zum Spiel erschienen, um dem Team des TC Seesen in einer kleinen Ansprache noch nachträglich zur Meisterschaft 2018 zu gratulieren und Mannschaftskapitän Gerhard Wagner die obligatorische Siegprämie zu überreichen.
Gerhard Wagner bedankte sich sowohl bei Günther Schultz für seine langjährige Arbeit als Staffelleiter als auch bei den Gastgebern des SV Sandkamp für den freundlichen Empfang und die wiederum tolle Bewirtung.
Am 06.08.2019 müssen die Senioren erneut zu einem schweren Auswärtsspiel beim in diesem Jahr spielstarken MTV Walle in Braunschweig antreten. Ziel wird es sein, dort zumindest ein Remis zu erreichen.