Dritter Platz bei Landesmeisterschaft

Dritter Platz bei Landesmeisterschaft

Celina Kleefeld landet bei den U14 Juniorinnen auf dem Treppchen

In der Winterrunde spielt die Blankenburgerin Celina Kleefeld für die Damenmannschaft des TC Seesen in der Verbandsliga. Am vergangenen Wochenende nahm sie allerdings an den Hallen-Landesmeisterschaften der U 14 Juniorinnen in Hannover teil.
In der ersten Runde setzte sie sich überraschend klar mit 6:4 und 6:1 gegen Emma Gerano vom TV Jahn Wolfsburg durch. Auch im Viertelfinale zeigte Celina gegen Anneleen Harms vom HTV Hannover eine blitzsaubere Leistung und siegte in zwei klaren Sätzen. Leider reichte die Konzentration der jungen Harzerin im Halbfinale gegen Jennifer Wilhelm (Hildesheimer TV) nicht mehr, sodass sie sich doch  unerwartet klar mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben musste. Das Endspiel gewann im Übrigen Bernadette Dornieden vom TSC Göttingen mit 6:1 und 6:3 gegen Jennifer Wilhelm.
Mit diesem tollen Erfolg im Rücken, einem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften, wird Celina Kleefeld sicherlich mit dem nötigen Selbstbewusstsein zu den abschließenden Punktspielen in die Reihen der TC Damen zurückkehren.

Damen des TC Seesen wahren ihre weiße Weste

Damen des TC Seesen wahren ihre weiße Weste

Unter den Augen von Nicolas Kiefer gab es den dritten Sieg

Auch am dritten Spieltag der Verbandsligasaison blieben die Damen des TC Seesen siegreich. Gegen die TG Hannover gab es einen 4:2 Erfolg.

Unter den Augen des ehemaligen Weltklassespielers Nicolas Kiefer, der seine Lebensgefährtin zum Punktspiel nach Seesen begleitete und die Gästemannschaft coachte, konnten Theresa Waßmann, Elisabeth Böning und Catjana Stubhan ihre Einzeln jeweils deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Die jungen Seesener Damen zeigten dabei phasenweise begeisterndes Tennis. Lediglich Ciara Stubhan musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben, zeigte aber insbesondere im zweiten Satz, den sie nur knapp verlor, auch eine sehr ansprechende Leistung.

Den vorzeitigen Siegpunkt sicherte das Doppel Elisabeth Böning/Catjana Stubhan durch ein souveränes 6:2 und 6:4. Das hart umkämpfte zweite Doppel mit Ciara und Celina Stubhan  blieb bis zum Schluss spannend und ging denkbar knapp im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 8:10 verloren.

Jetzt stehen für die TC Damen noch zwei Auswärtsspiele an. Zunächst geht es zum HTV Hannover II und sollte man auch dort siegreich bleiben, folgt am letzten Spieltag der Showdown beim Tabellenführer aus Barsinghausen.