Pokalerfolg des TC-Doppels Wagner/Bertram in Bad Lauterberg

Pokalerfolg des TC-Doppels Wagner/Bertram in Bad Lauterberg

Die beiden Sieger vom TC Seesen, Wolfgang Bertram (4.v.l.) und Gerhard Wagner (3. v. l.), sowie die Drittplatzierten Hannes Hölscher (4.v.r) und Norbert Schweda (2.v.r.)

Der TC Bad Lauterberg richtete am letzten Wochenende zum 3. Mal das Senioren-Doppelturnier “Rund um den Hausberg” aus.
Unter der Leitung von Timo Fröhlich kämpften sechs Teams aus Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Wulften und Seesen um den von Wolfgang Lange gestifteten Pokal. Jede Paarung hatte im Modus “Jeder gegen Jeden” 5 mal 30 Minuten zu spielen. Nach spannenden Matches mit zum Teil ausgezeichneten Ballwechseln konnten sich schließlich die spielstarken Gerhard Wagner und Wolfgang Bertram vom TC Seesen knapp vor den Vorjahressiegern Frank Roth und Bernd Watterott aus Bad Sachsa durchsetzen und den Pokal in Empfang nehmen. Einen hervorragenden 3. Platz sicherten sich in dem gut besetzten Feld Hannes Hölscher und Norbert Schweda ebenfalls vom TC Seesen.
In der abschließenden geselligen Runde gab es bei bester Stimmung nur anerkennende Worte für die ausgezeichnete Organisation des Turniers und die Aktiven bedankten sich beim 1. Vorsitzenden Gero Fröhlich und Turnierleiter Timo Fröhlich vom TC Bad Lauterberg und signalisierten bereits ihre Teilnahme für 2018.

 

 

TC Senioren siegen im Freundschaftsvergleich in Bad Lauterberg

TC Senioren siegen im Freundschaftsvergleich in Bad Lauterberg

Die Senioren des TC Bad Lauterberg und des TC Seesen pflegen schon seit einigen Jahren freundschaftliche Beziehungen.

In diesem Rahmen treffen sich die Aktiven meist zweimal im Jahr zu Vergleichen im Doppelwettbewerb. Im Februar dieses Jahres waren die Bad Lauterberger zu Gast in der Seesener Tennishalle und hatten damals bereits eine Gegeneinladung für die Sommersaison ausgesprochen. Dieser folgten die Seesener nun gern und wurden auf der sehr schön gelegenen Anlage an der Sebastian Kneipp – Promenade  in Bad Lauterberg herzlich empfangen.

Jedes Team stellte vier Doppelpaarungen, die in wechselnden Besetzungen dreimal gegeneinander antraten. Da die Gastgeber urlaubs- und verletzungsbedingt einige Leistungsträger ersetzen mussten, konnten dieses Mal die Gäste aus Seesen den Gesamtsieg unerwartet deutlich für sich verbuchen. Auch wenn der sportliche Erfolg nicht unbedingt im Vordergrund stand, wurde in den Matches doch ehrgeizig um jeden Punkt gekämpft. In allen 3 Runden, die auf je 30 Minuten reine Spielzeit festgesetzt waren, konnten die Oldies von der Kurparkstraße drei der vier Plätze jeweils als Sieger verlassen. Im Gesamtergebnis bedeutete das 70 : 35 Spiele für den TC Seesen.

Der kameradschaftliche Teil kam auch diesmal nicht zu kurz und beide Teams verbrachten noch längere Zeit bei herrlichem Sonnenschein, gutem Essen und einigen Bierchen in gemeinsamer Runde.


Seesens Mannschaftsführer Gerhard Wagner bedankte sich beim 1. Vorsitzenden Gero Fröhlich und beim Sportwart Peter Lehnen, die beide aktiv im Seniorenteam mitwirken, für die hervorragende Bewirtung und den freundlichen Empfang und lud für den kommenden Winter wieder in die Tennishalle Seesen ein.

(Peter Gerhards/Manfred Schellmann, 8.7.2017)