Arbeitseinsatz beim TC Seesen

Arbeitseinsatz beim TC Seesen

Das Ende der Freiluftsaison steht vor der Tür und daher müssen die Plätze des TC Seesen winterfest gemacht werden.
Hierfür sind alle aktiven Mitglieder zum Arbeitseinsatz eingeladen: Am Sonnabend, 17. und 24.Oktober von 10.00 bis 13.00 Uhr können dementsprechend Arbeitsstunden abgeleistet werden.
Um eine reibungslose und zügige Erledigung der Arbeiten wie z.B. das Einlagern der Bänke oder das Abnehmen der Werbetafeln zu gewährleisten, wird um zahlreiche helfende Hände gebeten.

Dank an Ina Zimmermann für 16 Jahre „Jedermann-Tennis“

Dank an Ina Zimmermann für 16 Jahre „Jedermann-Tennis“

Mit der langsam zu Ende gehenden Freiluftsaison wird auch das Jedermann-Tennis beim TC Seesen sich bald in die Winterpause verabschieden. Die langjährige Organisatorin dieses traditionellen Tennisevents auf der Anlage an der Kurparkstraße war Ina Zimmermann. Leider hatte sie zwar bereits zu Beginn dieser Saison ihr Amt niedergelegt, doch sollte ihr riesiges Engagement  noch einmal in angemessenem Rahmen gewürdigt werden. So war beispielsweise Otto Book in seinem gelben Pullunder  als ein Wegbegleiter über die kompletten 16 Jahre auch wieder dabei und ließ es sich nicht nehmen, Ina Zimmermann persönlich ein paar Dankeswort mitzugeben.
16 Jahre Jedermann – das schafft nicht jedermann!

Es bleibt nur zu hoffen, dass mit Ende diese „Ära“ nicht das gesamte Jedermann-Tennis an Bedeutung verliert. Denn der Erfolg dieser Veranstaltung beruhte sicherlich auch auf dem feinen Händchen von Ina Zimmermann beim Zusammenstellen der Paarungen. Hinzu kamen u.a. auch noch die Freundschaftsvergleiche mit den Jedermännern vom MTV Seesen, deren Organisation sich auch nicht von selbst erledigt hat, aber für die Teilnehmer immer Highlights darstellten.

Der Dank an Ina Zimmermann kommt daher an dieser Stelle vom TC Seesen im Allgemeinen und von den Jedermännern im Speziellen für diesen großartigen Einsatz und die schönen Dienstagabende über – man kann es nicht oft genug sagen – 16 Jahre! Stellvertretend für alle überreichten der 1. Vorsitzende Roland Steinbach, der 2. Vorsitzende Rainer Lüllemann und Clubhauswartin Sabine Fahlbuch-Müller noch ein kleines Präsent.

 

Freundschaftsspiel der TC-Senioren gegen Kreiensen

Nachdem das Seniorenteam des TC Seesen viele Jahre sehr erfolgreich an der Punktspiel-Doppelrunde auf Bezirksebene teilgenommen hatte, haben die Spieler im Frühjahr 2020 entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie keine Pflichtspiele durchzuführen.
Um nun einmal etwas Abwechslung in den Trainingsalltag zu bringen, lud der TC Seesen jetzt ein gemischtes Team der Alterskameraden aus Kreiensen und Bad Gandersheim zu einem Freundschaftsvergleich auf die Anlage an der Kurparkstraße ein.
Die beiden Mannschaftsführer, Helmut Speder (Kreiensen) und Gerhard Wagner (TC Seesen), hatten je vier Doppelpaarungen aufgeboten, die in wechselnder Besetzung in drei Matches zu je 35 Minuten gegeneinander spielten. Schließlich konnten sich die Seesener mit 18 : 6 Punkten und 79 : 44 Spielen durchsetzen.
Das Ergebnis täuscht etwas darüber hinweg, dass doch jeder Punkt hart umkämpft war und die ebenfalls punktspielerfahrenen Gäste durchaus ein gutes spielerisches Niveau zeigten. Wichtiger als das Ergebnis war es ohnehin, die alten Sportfreundschaften wieder einmal aufzufrischen und das ist nach Meinung aller Teilnehmer an diesem Tag auf jeden Fall in angenehmer Atmosphäre gelungen. Beide Mannschaftsführer bedankten sich abschließend bei den Aktiven für die fairen Spiele und
vereinbarten, sich im nächsten Jahr wieder zu treffen.

Selbstverständlich wurden alle Corona-Vorschriften wie Abstandshaltung und Hygienevorgaben genauestens eingehalten, was auf der räumlich großen Außenterrasse des TC auch problemlos möglich war.